Ein Wochenende - 2 Seminarangebote für ChorleiterInnen!

ACHTUNG: Neuer Termin aufgrund COVID-19 und kostenfreie Teilnahme!

Freitag, 18. Sept. 2020, 16:00 - 20:00 Uhr            
Samstag, 19. Sept.2020, 9:00 - 14:00 Uhr
JUFA City Wien Hotel, 1110 Wien, Mautner-Markhof-Gasse 50

Aufgrund der prekären Situation durch
COVID-19 werden für beide Seminare seitens ChorForum Wien –
als solidarischer Beitrag – für die TeilnehmerInnen keine Anmeldegebühren
eingehoben.
Zusätzliche Anmeldungen sind weiterhin unter cfw@chorforumwien.at möglich!
Bleiben Sie alle gesund!


Seminar 1
„CHOR UP DATE“

Seminar 2
"WOW - Das klingt super!“„


für
ChorleiterInnen, Musiklehrende an Schulen, aber auch interessierten ChorsängerInnen, in verschiedenen Zielgruppen und Alterstufen

Erfahrene und international anerkannte ReferentInnen bieten hier umfangreich
Wissenswertes und geben Einblick in ihre erfolgreiche Arbeit mit Chören in den verschiedenen Altersgruppen!

Mehr Infos und Anmeldung unter:
cfw@chorforumwien.

Flyer Aufbauseminar ChorleiterInnen_2020 (pdf)

 

 

 

Willkommen beim Landesjugendchor Wien!

Wenn Du es liebst, anspruchsvolle Chorliteratur aus allen Stilepochen zu singen und es Dein zusätzliches Ziel ist, mit herausragenden ChorleiterInnen und guten ChorsängerkollegInnen tolle Konzerte an verschiedenen Orten zu geben, bist Du in diesem "Auswahlchor" genau richtig.

Der Landesjugendchor Wien wurde 2009 als Projektchor des ChorForum Wien gegründet, um Jugendlichen im Alter zwischen 16 bis 26 Jahren die Möglichkeit zu geben, sich musikalisch weiterzubilden.

Die TeilnehmerInnen kommen für Projekte nur an Probenwochenenden und einzelnen Probentagen zusammen. Im Anschluss daran gibt der Chor 1 bis 3 Konzerte im In- und Ausland. Danach geht jeder wieder seiner Wege. Somit steht dieser Chor in keiner Konkurrenz zu anderen Chören mit regelmäßigem Probenbetrieb.

Zusätzlich werden jedes Jahr vom jeweiligen Chorleiter bis zu 4 SängerInnen zum "Jugendchor Österreich" entsendet.

 

Für Visionen braucht man Freunde…

Der Neujahrsempfang 2020 des ChorForum Wien

Mit zahlreichen Ehrengästen, lohnenden Rück- und spannenden Ausblicken gab das ChorForum Wien mit Präsidentin Margret Popper-Appel am 29.1.2020 seinen Neujahrsempfang – wie nun schon seit einigen Jahren im schönen Ambiente des JUFA City Wien Hotel.

Nach ihren Begrüßungsworten an die zahlreich erschienenen Gäste – unter anderem VertreterInnen des Chorverbands Österreich und der Stadt Wien – sagte Frau Popper-Appel den vielen Menschen Dank, die dem CFW freundschaftlich und hilfreich verbunden sind. 2019 war ein Jahr der Tiefen und Höhen; ohne die Mitarbeit und -hilfe verschiedenster Leute kann kein Verein, kein Verband leben! Daher wurde allen Beteiligten – Stadt Wien Kultur, Vorstand und Team sowie den Landeschorleitern des CFW – herzlich gedankt.

Der Rückblick ins vergangene Jahr rief die Möglichkeit, eine eigene Vereinsassistentin anzustellen, ins Gedächtnis; viele verschiedene Projekte und Seminare, Konzertzyklen und Chorfestival, Grätzlfest, die Teilnahme unseres Mitgliedschores „Neue Wiener Stimmen“ mit einer Komposition von Günther Mohaupt an der großen Chorsinfonie des Chorverbandes Österreich.

Mit der Walther von der Vogelweide-Medaille in Gold ehrte Karl-Gerhard Straßl, Präsident des Chorverbands Österreich, auf Antrag des ChorForums Wien Frau Prof. Elisabeth Ziegler für vielfältige musikalische Tätigkeiten und Verdienste sowie ihre 50 Jahre Leitung der Gumpoldskirchner Spatzen. Dazu ein Zitat von Prof. Ziegler: „Singen ist Brot für die Seele.“

        Ehrung Walther von der Vogelweide-Medaille in Gold
        Frau Prof. Elisabeth Ziegler, Präsident DDr. Karl-Gerhard Straßl (ChVÖ), Präsidentin Margret Popper-Appel (CFW)
         © CFW

 

Die Ausblicke in die kommenden Jahre sind spannend und lebhaft! 2020 locken hochkarätig besetzte Seminare zur Chorleitung, laden wieder die zahlreichen Chorzyklen, „ChorFestival Wien“, 1. Wiener Chortag – mit „Singen in den Gärten“ und Abschlussfeier im Arkadenhof des Wiener Rathauses –, „Wien singt“, „Jugend singt“ etc ein. Nicht zuletzt steht die Wahl des neuen Präsidenten des CFW ins Haus.

Auch für 2021 stehen schon mehrere Ecksteine fest: 20 Jahre Jubiläum ChorForum Wien sowie zwei interessante Workshops mit ausgewählten ReferentInnen. Projekte zum Singen mit Kindern und Singen in Schulen.

Was auch immer das nächste Jahr bringen wird, es beweist sich immer wieder: Für Visionen braucht man Freunde!

 

 

Fehlen darf nicht die Wahl zum Chor des Jahres 2019 im ChorForum Wien! Zu diesem jährlichen Wettbewerb des CFW wurden auch diesmal wieder beeindruckende Beiträge eingesandt. Die vielfältigen, in ihren Thematiken und Aspekten liebevoll gestalteten Einsendungen stellten die Jury vor einen längeren Entscheidungsprozess. Schlussendlich gewann der TU-Chor Wien (Leitung: Andreas Ipp) mit seinem Frühlingskonzert „Shake It Off!“ zu dem Thema „100 Jahre Zulassung von Frauen zum ordentlichen Studium an der TU Wien“.

 

           Chor des Jahres 2019 – TU Chor Wien – Dr. Andreas Ipp, Martin Mairhofer
            © CFW

               

          Jury zur Wahl „Chor des Jahres 2019“
          Von links nach rechts:
          Andrés García, Rafael Neira Wolf, Jury Everhartz, Martin Kettner, Colin Mason, Thomas Pulker
          © CFW

           Award "Chor des Jahres"

 

Musikalisch gestaltete das achtköpfige Vokalensemble Soundbar mit spritzigen, gestisch fantasievoll und choreografisch sehr präzise interpretierten Wienerliedern den offiziellen Teil. Ob zur Parkplatznot in Wien, mit der Krimimimi oder dem berühmten kleinen Café in Hernals… für ihre Ironie und den Humor verdienen sowohl die Lieder als auch die Interpreten ein Extraluftbussi!
                                                      
                                                                                                                                                                           G. Riedl

      

                  Ensemble Soundbar
                 © CFW

 

 

           We.Love.Choirs
            © CFW

 

 

       

                                                                                                        © Unisono Chor

 

GREGORIUS


eine CHORTROPHÄE des ChorForum Wien
Gestiftet vom Ehrenmitglied des CFW, Konsulent der OÖ. LReg. Karl-Hans Straßl

Die Statue des „Gregorius“ ist im Eigentum des ChorForum Wien und wird als Auszeichnung mit Anerkennung, z. B. für ein gelungenes Konzert, maximal 2mal pro Kalenderjahr im ChorForum Wien verliehen.
Die Verleihung erfolgt durch den Chor, der zuletzt die Chortrophäe erhalten hat, am besten bei einem Konzert oder auch einer Probe des auszuzeichnenden Chores. Dies bedingt, dass dessen Konzert oder Probe besucht wird. Die Weitergabe erfolgt durch den Vorstand oder ChorleiterIn des Chores oder dessen Beauftragte.
Ein Chor, der diese Statuette erhalten hat, kann diese erst wieder frühestens nach 5 Jahren bekommen.


Mit der Statue „GREGORIUS“ ausgezeichnete Chöre

Wiener Vokalensemble
überreicht durch Frau Margret Popper-Appel, Präsidentin des ChorForum Wien
Wien, im März 2016

Stammersdorf Vokal
überreicht durch Wiener Vokalensemble, Frau Veronika Linsbauer-Willer
Wien, im Juni 2016

Ensemble Klanggarten Wien
überreicht durch Stammersdorf Vokal, Herr Martin Wels
Wien, im April 2017

Chor im Hemd
überreicht durch Ensemble Klanggarten Wien, Herr Martin Armandola
Wien, im Oktober 2017

Cantus Novus Wien
überreicht durch Chor im Hemd, Frau Sandra Müllbacher
Wien, im März 2018

wu chor wien
überreicht durch Cantus Novus Wien, Herr Clemens Sulz
Wien, im November 2018

Unisono Chor Wien
überreicht durch wu chor wien, Frau Pia Zwinz
Wien, im Juni 2019

Louis Braille Chor
überreicht durch Unisono Chor, Herr Martin Eder
Wien, im Februar 2020