Geschichte des am 16.Mai 2001 gegründeten CHORFORUM WIEN.

 

Schon im Jahre 1863 bestand der Sängerbund für Wien und NiederösterreichA als Dachverband der Chöre in dieser Region. Dieser Sängerbund ist einer der ältesten Chorverbände Österreichs und als solcher auch eines der Gründungsmitglieder des 1949 eingerichteten „Österreichischen Sängerbundes“ der nunmehr den Namen CHORVERBAND ÖSTERREICH trägt.

Bis zum Jahre 2001 waren die meisten Chöre Wiens gemeinsam mit jenen Niederösterreichs im Sängerbund für Wien und Niederösterreich organisiert.

Dieser Sängerbund für Wien und Niederösterreich war ursprünglich in Sängerkreise (hauptsächlich nach regionalen Gesichtspunkten gebildet) eingeteilt. In Wien wurde diese Einteilung nach 1982 in die Arbeitsgemeinschaft der Gemischten Chöre bzw. die Arbeitsgemeinschaft der gleichstimmigen Chöre umgewandelt, da diese Organisationsform dem großstädtischen Charakter des Bundeslandes Wien besser entsprach und entspricht.

Nachdem 1986 St. Pölten zur Niederösterreichischen Landeshauptstadt erhoben wurde, übersiedelte der Sängerbund für Wien und Niederösterreich mit seinem Büro dorthin. Ab diesem Zeitpunkt entstand bei den Wiener Chorverantwortlichen der starke Wunsch, für die Chöre in Wien eine eigene Dachorganisation zu gründen. Ziel war es, in vielerlei Hinsicht eigenständig und unabhängig agieren und dabei speziell auf die besondere Situation der Chöre in der Großstadt  eingehen zu können. Diese Bestrebungen mündeten 2001 in die Gründung des „Chorforum Wien“ und gipfelten im Gründungskonzert, das am 17.März 2002 im großen Saal des Wiener Rathauses stattfand.

Waren es bei der Gründung 20, so sind es nach den nunmehr 20 erfolgreichen Jahren mittlerweile über 131 Chöre mit insgesamt rd. 17.000 Sängerinnen und Sängern, die dem Chorforum Wien angehören (Stand 03. Juni 2020).

 

Eine wahrhaft stolze Erfolgsgeschichte!

 

Die Ehrenmitgliedschaft wurde an die nachstehend genannten Personen verliehen, die sich um das CFW besonders verdient gemacht haben:

Marianne KLICKA, Präsidentin des Wiener Landtags a.D.
OStR Prof. Mag. Günter KNOTZINGER
HR Mag. Friedrich LESSKY
KommR Dir. Karl SCHMIEDBAUER
RegR Heinz STRAKE
Konsulent Karl Hans STRASSL
Prof. Gerhard TRACK
RegR Prof. Herbert WILD
Prof. Dkfm. Anneliese ZEH
Prof. Walter ZEH

Im Gedenken an unsere Ehrenmitglieder

RegR Ludwig DANGL
Prof. Dr. Manfred LINSBAUER